Dienstag, Juli 25, 2017
   
Text

Standesamt

Heiraten im Standesamt Mockrehna
Im historischen Gebäude des alten Gutshauses befindet sich das
Eheschließungszimmer des Standesamtes Mockrehna.
Der angrenzende Gutspark bietet
standesamt1
Standesamt

die Möglichkeit für Fotoaufnahmen, um den unvergesslichen Tag des Hochzeitspaares in Bildern festzuhalten.

Die Trauungen sind während der normalen Öffnungszeiten und nach entsprechender Vereinbarung mit der Standesbeamtin, auch außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamts (ebenfalls an Samstagen) möglich.

Doch bis sich ein Paar das Ja-Wort gibt, müssen vorher einige  Formalitäten erledigt werden.
Daher ist es am Besten, wenn Sie sich nach telefonischer Voranmeldung
standesamt4
Standesamt

persönlich beraten lassen. 

Im Folgenden geben wir Ihnen bereits einige wichtige Hinweise:

Die Anmeldung zur Eheschließung erfolgt bei dem für Ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz zuständigen Standesamt. Sollte keiner der Eheschließenden in Mockrehna wohnen, ist aber trotzdem eine Eheschließung bei uns möglich. In diesem Fall wird die Anmeldung der Eheschließung (Prüfung der Ehevoraussetzungen mit deren erforderlichen Unterlagen) von Ihrem Wohnsitzstandesamt an unser Standesamt übersandt.

Bitte bedenken Sie, dass eine Anmeldung zur Eheschließung eine Gültigkeit von 6 Monaten besitzt. Das heißt, dass Sie die Anmeldung frühestens 6 Monate vor der Eheschließung machen können. (Beispiel: Die Ehe wollen Sie am 25. Mai schließen, so können Sie sich frühestens am 25. November anmelden)

Eine Vorreservierung eines Termins zur Eheschließung ist jederzeit und unabhängig von den 6 Monaten möglich.



standesamt5
Standesamt
Zur Anmeldung benötigen Sie:

  • gültigen Personalausweis oder Reisepass

 

  • aktuelle erweiterte Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes der Hauptwohnung


    standesamt6
    Standesamt
  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (keine Geburtsurkunde!), anzufordern beim Standesamt des Geburtsortes


  • bei gemeinsamen vorehelichen Kindern deren Geburtsurkunde mit beiden Eltern oder die Geburtsurkunde und Vaterschaftsanerkennung

 

  • Geschiedene benötigen zusätzlich die Eheurkunde der letzten Ehe
    und
    standesamt7
    Standesamt

    das  Scheidungsurteil mit  Rechtskraftbestätigung oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister
  • Verwitwete müssen die Ehe- und die Sterbeurkunde oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister mitbringen.

  • wurde eine Lebenspartnerschaft aufgelöst, wird die Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Lebenspartnerschaft und der rechtskräftige Beschluss über die Auflösung der Lebenspartnerschaft oder Sterbeurkunde des Lebenspartners/Lebenspartnerin gefordert

  • Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung, falls einer der Eheschließenden/Lebenspartner zur Anmeldung nicht mit im Standesamt vorsprechen kann

Die Gebühren richten sich nach § 3 Absatz 1 der SächsPStVO (Sächsische Personenstandsverordnung).


EHEFÄHIGKEITSZEUGNIS

Wenn Sie im Ausland heiraten möchten, kann es sein, dass von Ihnen ein Ehefähigkeitszeugnis verlangt wird. Erkundigen Sie sich bitte bei der Botschaft dieses Landes, welche Unterlagen für die Eheschließung benötigt werden.

Zuständig für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ist Ihr Wohnsitzstandesamt.

Die Standesbeamtin prüft bei der Erteilung eines Ehefähigkeitszeugnisses, ob zwischen den beiden Eheschließenden nach deutschem Recht keine Ehehindernisse bestehen.

Für die Beantragung des Ehefähigkeitszeugnisses benötigen Sie die gleichen Unterlagen wie für die Anmeldung der Eheschließung.

Sind Sie ein ausländischer Staatsangehöriger und möchten in Deutschland die Ehe schließen, kann es sein, dass Ihr Heimatland kein Ehefähigkeitszeugnis ausstellt.

Dann bearbeitet die Standesbeamtin den Antrag auf Befreiung von der Vorlage des Ehefähigkeitszeugnisses für Eheschließungen in Deutschland und leitet diesen zum Präsidenten des Oberlandesgerichts in Dresden weiter.

KIRCHENAUSTRITT

Austrittserklärungen aus Religionsgemeinschaften bzw. Kirchen werden im Standesamt Mockrehna entgegengenommen.

Hierfür benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • falls vorhanden die Taufbescheinigung
  • Verheiratete, Geschiedene oder Verwitwete benötigen zusätzlich die Eheurkunde

Für den Kirchenaustritt müssen Sie eine Gebühr von 18,00 Euro entrichten (Neuntes Sächsisches Kostenverzeichnis (9.SächsKVZ), laufende Nummer 60).



Für weitere Fragen stehen Ihnen die Kolleginnen des Standesamtes
unter Rufnummer 034244/574-36, -37 oder standesamt@mockrehna.de gern zur Verfügung.

Interaktive Karte

Map_6_Button_25_03_13

Ausschreibungen

Aktuelle Veranstaltungen


Feuerwehrfest
Wann: 01-09-2017
Wo: Platz vor der Feuerwehr Langenreichenbach
5 Wochen

Aktuelle Informationen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Sonstiges

Wer ist online...

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden